Der Flughafen in Dortmund und seine Geschichte

Dortmund FlughafenIm Jahr 1926 ist die Flughafen Dortmund GmbH gegründet worden, und zwar im Stadtteil Brackel. Es hat damals nicht lange gedauert, bis Dortmund sich im innerdeutschen Luftverkehr einen Namen gemacht hat und hier wurden sogar mehr Linienflüge abgefertigt als bei dem Konkurrent Köln Bonn und Dem Flughafen Düsseldorf. Durch den Krieg hatte es lange gedauert, bis die zivile Luftfahrt die Arbeit wieder aufgenommen hat. Im Jahre 1960 starteten von dem heutigen Standort Dortmund-Wickede aus die ersten Linienflüge. 1974 wurde erstmals eine asphaltierte Bahn erbaut, die eine aus Rasen bestehende Bahn ersetzte. Im Laufe der Jahre wurden dann zunehmend Flughafengebäude und Abfertigungshallen erbaut und die Start- und Landebahn wurde zunehmend ausgebaut und somit verlängert. Nach und nach hat sich der Flughafen Dortmund zum drittgrößten Flughafen in dem Bundesland Nordrhein-Westfalen entwickelt, neben Köln Bonn und Düsseldorf.

Welche Reiseziele kann man vom Flughafen in Dortmund aus ansteuern?

In der heutigen Zeit werden weit über 50 Reiseziele in ganz Europa angeflogen. Im Jahr werden durchschnittlich 2,5 Millionen Passagier befördert. Sitzt man einmal am Flughafen fest, kann man sich auf dem eigenen Notebook die Zeit beim Spielen von Battlestar Galactica vertreiben.

Der Flughafen in Dortmund ist auch als Dortmund Airport bekannt

Der Flughafen Dortmund ist europaweit unter dem Namen Dortmund Airport bekannt und verzeichnet seit dem Jahre 2005 konstant Zuwachs in Bezug auf Flugbewegungen und Passagieraufkommen. Die Infrastruktur hat sich am Flughafen Dortmund hervorragend entwickelt, so dass dieser mit Bahn und Auto sehr gut zu erreichen ist. Natürlich ist der Dortmund Airport, wie jeder Flughafen weltweit, eine Belastung für die Umwelt und die angrenzenden Anwohner. Die Umweltvorsorge wird bei der Flughafen Dortmund GmbH jedoch sehr groß geschrieben und stellt einen wichtigen Punkt in dem Business dar. Hier wird stets versucht sich weiterzuentwickeln und neue Technologien, die von der Luftfahrtindustrie entwickelt werden, schnellstmöglich vor Ort umzusetzen.